Social-Media-Studie 2024

Worum geht es in der neuen Studie?

Dass sich die Social-Media-Welt rasant verändert, ist wohl kein Geheimnis. Genau aus diesem Grund kann es schwierig sein, mit den neuesten Trends und Updates mitzuhalten und rechtzeitig darauf zu reagieren.

Daf√ľr sind wir da. 

In der aktuellen Metricool-Studie haben wir √ľber 33 Millionen Beitr√§ge von 1 Million Accounts auf 9 verschiedenen Social-Media-Plattformen analysiert: YouTube, TikTok, Facebook, Instagram, Twitch, Pinterest, Google Business Profile, LinkedIn und X.

Die Studie umfasst die aktuellen Entwicklungen des Jahres, analysiert die vorhandenen Trends und vergleicht die Ergebnisse mit der gleichnamigen Metricool-Studie aus dem Jahr 2023.

Und vor allem liefert die aktuelle Studie Antworten auf grundlegende Fragen! 

Und zwar…

Was gewinnt im Jahr 2024: Quantit√§t oder Qualit√§t? Die Antwort darauf lautet: Das regelm√§√üige Posten ist wichtig, aber die Qualit√§t des ver√∂ffentlichten Contents ist es noch mehr. 

Au√üerdem zeigen unsere Daten, dass die durchschnittliche Anzahl der Interaktionen auf fast allen Plattformen gestiegen ist. Selbst bei Plattformen wie Pinterest, Facebook (Posts) und Instagram (Reels), wo die Interaktionen im Vergleich zum letzten Jahr leicht gesunken sind, sprechen wir nur von einem geringf√ľgigen Unterschied.

Besonders auffällig ist X, wo die Nutzerbeteiligung um 8,85 % gestiegen ist, vor allem bei Zitaten und Antworten.

Auch LinkedIn zeigt eine positive Entwicklung. Schon 2023 hat die Plattform stark abgeschnitten und behält ihre starken Positionen auch dieses Jahr. Zahlreiche Klicks, Reaktionen, Kommentare und Shares zeigen, dass LinkedIn-Nutzer nach wie vor sehr aktiv sind.

Kurzvideos sind weiterhin sehr beliebt

Schon im Jahr 2023 waren Kurzvideos im Trend und bleiben es auch dieses Jahr. Die Anzahl der ver√∂ffentlichten Kurzvideos ist auf allen Social-Media-Plattformen gestiegen. Laut den Daten der Studie geht es dabei um den wichtigsten Trend f√ľr die kommenden Monate

Wir sind mal gespannt, welche Netzwerke sich diesem Trend noch anschließen!

√Ąnderungen im Instagram-Algorithmus

Ja, auch hier gibt es News. Die Daten der Studie belegen, dass Instagram-Nutzer lieber mit kleineren Konten interagieren, sowohl bei Feed-Posts als auch bei Reels. 

Die Interaktionen bei Konten mit weniger als 500 Followern sind seit der letzten Social-Media-Studie um ganze 791,19 % gestiegen. Das liegt daran, dass kleinere Konten nicht nur von ihrer N√§he zu den Followern, sondern auch vom neuen Instagram-Algorithmus profitieren. 

Ob sie dieses Engagement halten können, wenn ihre Followerzahl steigt? Das wird man sehen.

Es gibt auch schlechte News

Die Daten der Studie zeigen einen R√ľckgang bei der durchschnittlichen Anzahl der √úbertragungen und Abonnements, die die Hauptquelle f√ľr die Eink√ľnfte der Streamer sind. Das hat negative Folgen f√ľr Twitch: Viele Streamer wechseln die Plattform, kleinere Kan√§le werden vernachl√§ssigt und die Konkurrenz durch Kick w√§chst.

Was umfasst die Social-Media-Studie?

In den ersten 6 Monaten des Jahres 2024 haben wir YouTube, TikTok, Facebook, Instagram, Twitch, Google Business Profile, Pinterest, LinkedIn und X analysiert, um zu sehen, ob die Trends des Jahres 2023 fortbestehen und welche neuen Entwicklungen es gibt.

Die Stichprobe der Studie besteht aus:

  • 1 Million professionelle Social-Media-Accounts
  • 33 Millionen analysierte Beitr√§ge

Die analysierten Accounts wurden anschlie√üend nach der Anzahl der Follower geordnet, sodass der Bericht der Studie √ľbersichtlicher ist und entsprechende Schlussfolgerungen leichter gezogen werden k√∂nnen.

Lade hier die vollständige Studie herunter.

 

Alle Informationen der Social-Media-Studie 2024: Daten, Schlussfolgerungen, Vergleiche und mehr…

Metricool Software, S.L. ist f√ľr die Verarbeitung deiner Daten verantwortlich, um den Versand der vollst√§ndigen Daten der Facebook Ads Studie 2024 zu verwalten und um deine Interessen zu segmentieren, falls du ein Metricool-Nutzer bist. Du kannst deine Rechte unter¬†[email protected]¬†aus√ľben. Weitere Informationen findest du in der¬†Datenschutzrichtlinie.

Isabel Romero Isabel Romero , 18 Juni 2024
Ir arriba
Send this to a friend